Behandlungen

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne an!
Tel. 02831 974 55 85

Praxis für ganzheitliche Naturheilkunde | Allergien
Es gibt viele Möglichkeiten Narben zu entstören. Ob durch Injektionsbehandlungen, wie zum Beispiel PRP, Neuraltherapie oder Mesotherapie. Oder auch durch Matrixbehandlung sowie Tapen oder Bioresonanz, durchgeführt in unserer Naturheilkundlichen Praxis.
Narbenentstörung Narben Bioresonanz Narbengewebe Kosmetik kosmetisches Problem
17263
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17263,page-child,parent-pageid-17287,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Allergien

Allergien

Allergien

allergienAllergien entstehen durch eine falsche Antwort des Immunsystems = Grundsystem. Ist das Grundsystem gestört oder blockiert, können Allergien entstehen. Man kann Allergien/Unverträglichkeiten symptomatisch oder – um sich ihnen möglichst dauerhaft zu entledigen – ursprünglich behandeln. Unser Bestreben ist es, dem Patienten dauerhaft zu helfen. Das heißt, wir suchen das grundlegende Problem, warum das Immunsystem auf »normale« Substanzen überreagiert und es deswegen mit einer Unverträglichkeits- oder Allergiereaktion antwortet.

Den Körper unterstützen

Allergien/Unverträglichkeiten haben einen komplexen Hintergrund bzw. alle ein Grundproblem. Entdeckt man das Grundproblem und die daraus entstandenen Belastungen, leitet man diese durch Bioresonanz aus und unterstützt den Körper eventuell noch mit immunaufbauenden Substanzen. Häute und Schleimhäute sowie das Immunsystem erholen sich danach und es kommt im Regelfall zu keiner fehlgesteuerten Immunantwort mehr. Kurz: Das Grundsystem ist wieder ausgeglichen.

Bei Babys kommt es häufig schon in frühen Kindertagen zu einer Überbelastung des Immunsystems, z. B. durch eine vererbte Schwermetallbelastung seitens der Mutter aufgrund von Zahnfüllungen und/oder Impfbelastungen. Dies kann u.a. zu Neurodermitis und später zu Heuschnupfen sowie Asthma führen. Bei Überreaktionen in späteren Lebensjahren können auch bakterielle, virale oder inhalative Intoxikationen (Vergiftungen) eine Rolle spielen.

↓