Behandlungen

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne an!
Tel. 02831 974 55 85

Praxis für ganzheitliche Naturheilkunde | PRP Eigenbluttherapie
Gerne beraten wir Sie, wie Sie zusätzlich Ihre Schönheit von innen heraus unterstützen können. Je besser das Gewebe entschlackt und entsäuert ist sowie mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt wird, umso länger und effektiver wirkt Ihre äußerliche Schönheitsbehandlung.
Schönheit von innen Entschlackung Entsäuern Entgiften Spurenelemente Vitamine Schönheitsbehandlung
17314
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17314,page-child,parent-pageid-17287,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
PRP

Eigenserum-Therapie mit Plasma (PRP)

PRP Eigenbluttherapie

prpDie Abkürzung PRP steht für Plättchen-Reiches-Plasma. Es ist die Revolution aus der Sportmedizin und ein Teilbereich der Stammzellforschung. Und ganz nebenwirkungsfrei, weil es aus dem patienteneigenen Blut hergestellt wird. Es handelt sich um das konzentrierte Blutplasma des einzelnen Patienten und enthält eine besonders hohe Menge an Wachstumsfaktoren und Proteinen. Dadurch wird die erste Phase der Wundheilung in Gang gesetzt bzw. beschleunigt. Es wird der körpereigene biologische Heilungsprozess in konzentrierter Form zum Ablauf gebracht.

Es ist das Mittel der Wahl bei akuten Verletzungen und Überlastungsschäden an Sehnen und Bändern (Sportverletzungen), chronischen Gelenksentzündungen, Wundheilungsstörungen, Gelenkschmerzen und Rückenleiden.

Ablauf der PRP Behandlung

Es wird mit einem Spezialröhrchen Blut aus der Vene entnommen und in der Zentrifuge aufbereitet. Es werden die festen und flüssigen Bestandteile voneinander getrennt. Es wird steril das Plättchen-reiche-Plasma entnommen und sofort an den zu behandelnden Ort reinjiziert. Je nach Beschwerdebild und vorherigen Beschwerdedauer tritt die Wirkung nach wenigen Tagen ein. Es kann aber auch bis zu 2 bis 3 Wochen dauern.

Wir setzen die Therapie auch in der Ästhetik ein, wo sie zu dem sogenannten Pfirsich-Haut-Phänomen führt. Siehe www.lange-aesthetik.de

Wachstumsfaktoren in Ihrem Blut

Platelet Derived Growth Factor (PDGF) reguliert die Einwanderung von Fibroblasten, Osteoblasten.

Transforming Growth Factor ß1 und ß2 (TGF) koordiniert Wundheilung und reduziert Narbenbildung.

Fibroblast Growth Factor (FGF) stimuliert Gefäßbildung, Kollagensynthese und Wundkontraktion.

Epidermal Growth Factor (EGF) Hauterneuerung, Wachstumsfaktor

↓